Wingwave® Coaching

Das Simulieren einer REM-Traumphase im Wachzustand bewältigt Ängste oder Sucht.

Ja, es ist wie ein wahr gewordener Traum. Mit Wingwave® kann es Ihnen gelingen, endlich mit dem Rauchen aufzuhören, Ihre Höhenangst oder Flugangst zu überwinden oder Ihre Redeangst zu bewältigen. Sogar bei Reiseübelkeit oder Sport-Blockaden wirkt Wingwave® spürbar.
Wie das geht erklärt die Hirnforschung: Neueste Erkenntnisse beweisen, dass sich über das Simulieren einer REM-Traumphase (Rapid Eye Movement – schnelle Augenbewegungen) im Wachzustand neurologische Blockaden im Gehirn gezielt und kontrollierbar abbauen lassen.

Alles hat einen Grund
Ängste, Phobien sowie Suchtverhalten finden Ihre Ursache oftmals in unverarbeiteten negativen Erlebnissen, die jeder Mensch während Kindheit oder Erwachsenen-Dasein erfährt. Ein anderer Grund kann in dem Vorleben von Ängsten oder Suchtverhalten durch wichtige Bezugspersonen sein.

Ängste, Phobien oder Suchtverhalten sind im Gehirn abgespeichert und werden durch sogenannte Trigger (wiederkehrende Auslöser) freigesetzt. Genau hier setzt Wingwave® an – in Ihrem Gehirn. Bevor Wingwave® erfolgreich wirkt, müssen die Trigger erkannt werden. Dazu benötigt es ein offenes und ehrliches Gespräch zwischen Klient und Coach. In der Anamnesephase unterstütze ich meine Klienten durch eine einfühlsame Fragestellung, begleitet durch hilfreiche Methoden aus der NLP-Praxis.

Traum-Jogging für Ihr Gehirn
Jeder Mensch durchläuft im Schlaf mehrere REM-Traumphasen. Während diesen Traumphasen speichert er Erlerntes ab und verarbeitet die Erlebnisse des Tages. Was so Eingang in unser Gehirn findet, bleibt nachhaltig verankert und beeinflusst dort unser Fühlen und unser Verhalten.

In einer Wingwave®-Sitzung führe ich Sie behutsam in Ihre Auslösesituationen und fragen Sie nach den Gefühlen, die Sie empfinden. Dadurch finde ich heraus, welche Situationen Sie besonders schwächen. Nun beginnt das eigentliche Wingwave®: Durch schnelle links-rechts Bewegungen der Augen simulieren wir gemeinsam eine REM-Traumphase im Wachzustand. Ihr Gehirn verbindet die beiden Hirnhälften miteinander und produziert „Brainwaves“, die gleichbedeutend mit gezielt abgerufenen Gedankenblitzen sind. Jetzt kann Ihr Gehirn das aufgestaute Problem verarbeiten. Passiert dies vollständig, gibt es für Ihr Gehirn keinen Grund mehr, auf Triggersituationen negativ mit Angst, Panik oder dem Verlangen nach einem Suchtmittel zu reagieren. Somit reichen meistens eine bis fünf Sitzungen aus, um das Problem nachhaltig aufzulösen oder zumindest stark abzuschwächen.

Wingwave® ist geschützt
Nur speziell dafür ausgebildete Coaches dürfen nach dem Wingwave®-Verfahren arbeiten. Der Zertifizierung als Wingwave®-Coach geht eine fundierte Ausbildung zuvor, die sich ausführlich mit dem menschlichen Gehirn und der menschlichen Psyche auseinandersetzt.

Wann ist Wingwave® besonders empfohlen?
Bei Panikattacken, Phobien, Flugangst, Präsentationsangst, Redeangst, Raucherentwöhnung, Stressbewältigung, Burnout oder Trauerprozessen.